DAVID-Logo
DAVID e.V.

DAVID Homepage
Leitfaden für den Unfall
Medizinische Informationen
Rechtliche Informationen
Forschungsfragebogen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Literatur

Die folgenden Literaturhinweise soll allen Hilfesuchenden einen Überblick geben über aktuelle Titel zum Thema "Unfallopferhilfe", die derzeit auf dem Markt sind. Die Ratschläge und Informationen in diesen Büchern wurden in der Regel von den Autoren und vom Verlag sorgfältig geprüft. Dennoch kann von niemandem, auch nicht von DAVID e. V., eine Garantie für ihre Richtigkeit übernommen werden.
  

  

  
Markus Holubek:
    
Gelähmt sind wir nur im Kopf!
Von einem, der sich weigerte im Rollstuhl zu sitzen, und heute andere auf die Beine bringt
  

Südwest Verlag, D-81673 München,
November 2011
ISBN 978-3-517087-73-3

  

Zum Buch:
In diesem Buch schildert der ehemalige RTL-Fernseh-Redakteur und -Korrespondent Markus Holubek das Leben nach seinem Unfall (2007 brach er sich bei einem Skirennen am Vorarlberg die Wirbelsäule. Diagnose: Querschnittslähmung) und beschreibt seinen Weg vom Rollstuhl zurück ins aufrechte Leben. Markus Holubek zeigt, wie Gedanken gesund machen können, wie man wieder positive Energie zurückgewinnt, Ängste und Blockaden abbaut und aus der Passivität in die Aktivität kommt! Ein Motivationsbuch, ein Buch für das Leben und ein Plädoyer für das kleine Glück.

Hinweis: Diese und weitere Informationen zu diesem Buch finden Sie unter:
http://www.randomhouse.de/Buch/Gelaehmt-sind-wir-nur-im-Kopf/Markus-Holubek/e394797.rhd
  


   

  
Caroline Bono-Hörler:
    
Allein gegen Goliath
Wie mein rundumversichertes Leben zum Albtraum wurde
  

Wörterseh Verlag, CH-8044 Gockhausen, September 2010
ISBN 978-3-03763-013-6

  

Zum Buch:
Caroline Bono-Hörler war eine stolze Mutter und erfolgreiche Juristin. Sie war kerngesund, sehr sportlich und wusste, was sie wollte. Doch dann machte ein einziger Augenblick alles zunichte. Ihr Auto stand vor einer Ampel, als es von hinten gerammt wurde. Ihre Verletzungen waren derart gravierend, dass die folgenden Jahre für sie zum Albtraum wurden. Gänzlich arbeitsunfähig, verlor sie ihre Stelle, ihr ganzes Einkommen und – das absolut Schmerzvollste – musste zwei ihrer vier Kinder weggeben. Die Juristin, die rundumversichert war, als das Schicksal zuschlug, hat bis heute weder von einer Versicherung noch von der staatlichen Invalidenversicherung die ihr zustehenden Leistungen erhalten. Sie wurde von Sozialhilfe abhängig und verlor zwei Prozesse, die sie in ihrem Kampf um Gerechtigkeit focht. Und sie verlor ihren Glauben an unseren Rechtsstaat, und zwar gründlich.
In ihrem Buch »Allein gegen Goliath« erzählt sie, untertützt vom Ghostwriter Marc Zollinger, aufwühlend, schonungslos und fesselnd über ihre dramatischen Erlebnisse. Aber auch darüber, wie es ihr gelang, aus der Spirale der Negativität auszubrechen, den Schmerz zu ertragen und das Glück wieder zu finden. Ein ganz neues Glück diesmal. Ein Glück, das weder auf Geld noch auf Wohlstand gründet, sondern auf der Gewissheit, dass Zufriedenheit sich aus dem Fokus aufs Positive ergibt und daraus, (sich) nicht aufzugeben..

Hinweis: Eine Leseprobe zu diesem Buch finden Sie unter:
http://www.behappycoaching.ch/images/leseprobe%20def.%20deutsch.pdf.

Die Website von Dr. iur. Caroline Bono-Hörler finden Sie unter: http://www.carolinebono.ch  
  


   

  
Renata Huonker-Jenny:
    
Schleudertrauma
Das unterschätzte Risiko
  

rüffer&rub Sachbuchverlag, CH-8032 Zürich, September 2010
ISBN 978-3-907625-53-8

  

Zum Buch:
Ausgehend von ihrer eigenen Schleudertrauma-Erfahrung hat die Autorin, Traumatherapeutin und Pfarrerin der Kirchengemeinde Oerlikon, eine einzigartige Kombination aus bewegenden Erfahrungsberichten und einem ausführlichen Sachteil geschaffen. Sie informiert über wichtige juristische, versicherungstechnische, medizinische und therapeutische Aspekte und vermittelt dadurch nützliches Wissen für direkt und indirekt Betroffene. So hilft das Buch u. a., wirtschaftliche Notlagen zu vermeiden, die allzu oft aus einem Schleudertrauma hervorgehen. Daneben schafft es mehr Verständnis für eine Krankheit, die viel diskutiert und häufig verkannt wird. Dieses Buch ist ein Muss für Schleudertrauma- Patienten und ihr Umfeld, für Therapeuten, Mediziner, Juristen und Versicherer.

Hinweis: Diese und weitere Informationen zu diesem Buch finden Sie unter:
http://www.ruefferundrub.ch/

Die Kirchengemeinde Oerlikon finden Sie unter: http://www.kirchgemeindeoerlikonref.ch/ 
    


   

  
Graf, Michael; Grill, Christian; Wedig, Hans-Dieter (Hrsg.):
    
Beschleunigungsverletzung der Halswirbelsäule -
HWS-Schleudertrauma
  
Mit Beiträgen zahlreicher international ausgewiesener Experten und einem Geleitwort von Herrn Univ.-Prof. Dr. med. Dietrich Grönemeyer


Heidelberg, September 2008; ISBN 978-3-7985-1837-7
474 S., 43 Abb., 22 in Farbe, geb. 99,95 €

  

Kommentar:
Beschleunigungsverletzungen der Halswirbelsäule treten überwiegend nach Autounfällen auf. Aufgrund der hohen Verkehrsdichte und der steigenden Anzahl an Verkehrsunfällen mit Personenschäden steigt auch die Zahl der Betroffenen stetig an. Einer großen Zahl von Unfallgeschädigten, die nach kurzer Zeit beschwerdefrei leben können, steht leider eine wachsende Zahl von Betroffenen mit anhaltenden Beschwerden, erfolglosen Therapieversuchen bis hin zur Berufsunfähigkeit gegenüber. Das »HWS-Schleudertrauma« stellt nach wie vor ein erhebliches medizinisches und rechtliches Problem dar.
In diesem Buch beschreiben international ausgewiesene Experten den neuesten Forschungsstand, das aktuelle Wissen und die Lehrmeinungen auf diesem kontrovers diskutierten und komplexen Gebiet. In einem interdisziplinären Ansatz werden medizinische, verletzungsmechanische, gutachterliche und gerichtliche Fragestellungen diskutiert und Erfolg versprechende Therapieansätze erörtert. Ärzte, Anwälte, Versicherungen und Betroffene werden in einen gemeinsamen Dialog gebracht, mit dem Ziel, konstruktive Lösungen zu erarbeiten.

Inhaltsübersicht zum Download (132 kB)

Geleitwort von Univ.-Prof. Dr. med. Dietrich Grönemeyer zum Download (156 kB)

Vorwort (nach dem Geleitwort) zum Download (156 kB)


  

  
Schmidt, Hans; Jürg Senn; Hans-Dieter Wedig;
Hartmut Baltin; Christian Grill:

    
Schleudertrauma - neuester Stand:
Medizin, Biomechanik, Recht und Case-Management.
  
Expertenwissen für Juristen, Ärzte, Betroffene und weitere interessierte Personen


Zürich, Juni 2004; ISBN 3-033-00172-6

  

Kommentar:
Das Buch informiert umfassend über alle Aspekte rund um das Schleudertrauma auf der Basis des derzeitigen medizinischen und therapeutischen Erkenntnisstandes und auch der aktuellen Rechtsprechung. Ein Anhang enthält wichtige Checklisten, Dokumentationsbögen und andere Hilfen für Betroffene. Das Buch endet mit einem umfangreichen Literaturverzeichnis und einem detaillierten Stichwortverzeichnis.

Hinweis: Das Buch kann unter www.kopfundkragen.ch bestellt werden. Einen Auszug aus der neuesten Auflage können Sie hier herunter laden (pdf-Datei, 377 kB).
  


   

  
Fritze, Eugen; Mehrhoff, Friedrich (Hrsg.):
    
Die ärztliche Begutachtung.
  
Rechtsfragen, Funktionsprüfungen, Beurteilungen


Verlag: Steinkopff; 7. Auflage, vollständig überarbeitet, November 2007, 901 S.
ISBN 3-798-51563-8

179,95 €
  

Kommentar:
Interdisziplinäres Standardwerk für Ärzte als Gutachter, Sachverständige und Berater der sozialrechtlichen Institutionen, Gerichte und Versicherungen. Das Buch legt das geltende rechtliche und medizinische Wissen dar. Es ist eingeteilt in sozialversicherungsrechtliche Grundlagen, privates Versicherungsrecht, pathophysiologische Grundlagen der Begutachtung und weitere Aspekte medizinischer Fachgebiete.
Das Buch schließt mit einem umfangreichen Literatur- und Sachwortverzeichnis.
 


   
HWS-Trauma
Dr. Bodo Kulinski:

Das HWS-Trauma - Ursachen, Diagnose undTherapie
  
Aurum-Verlag, 2006, 288 S.
ISBN 3-89901-068-X
39,80 €

 

Kommentar:
"Das HWS-Trauma ist die Ursache für viele chronische Krankheiten!"
Diese These belegt Dr. Kuklinski in seinem aktuellen Buch beeindruckend: Er stellt Grundlagen, Diagnostik und die weitreichenden Auswirkungen der geschädigten HWS ausführlich vor.

In Fallbeispielen wird die Bedeutung des Genicks für die Gesundheit auf den Punkt gebracht. Das Buch präsentiert sein neues und erfolgreiches Therapiekonzept und wendet sich damit an alle Therapeuten, die ihre Patienten wirklich ursächlich behandeln wollen. Trotz der Stofffülle und biochemischer Bezüge bleibt das Werk verständlich und leicht lesbar – auch nach einem anstrengenden Praxistag.

Zitiert nach: http://www.weltinnenraum.de/index.html?/novitaeten/2006_2_s1.html
  


   
Schwachstelle Genick
Dr. Bodo Kuklinski / Dr. Anja Schemionek:

Schwachstelle Genick
Ursachen, Auswirkungen und erfolgreiche Therapie

Aurum-Verlag, 2006, 144 S.
ISBN 3-89901-075-2
14,80 €

Kommentar:
Ist Ihnen mal etwas Schweres auf den Kopf gefallen? Hatten Sie einen Fahrradunfall oder reiten Sie? Sind sie beim Sport böse gefoult worden oder haben einen Ball an den Kopf bekommen? Haben Sie auch einen „Knacks“ im Nacken? Bloß nicht den Kopf viel bewegen, da wird Ihnen immer schwindelig? Dann sind Sie vielleicht auch „so ein Fall“ mit instabilem Genick!
 
Vermutlich können Sie ein Lied davon singen, was bei Ihnen gesundheitlich alles nicht so ganz stimmt. Denn der instabile Nacken ist ein „Krankheitsgenerator“, der Ihren Körper massiv beeinflussen und sogar schädigen kann. Migräne, Rheuma, Allergien und Schlimmeres können die Folge sein. Wie das passiert und wie Sie sich davor schützen können lesen Sie in diesem Buch: Mit der Drei-Säulen-Therapie kann der „Generator“ gestoppt und Ihre Gesundheit erhalten werden!

Zitiert nach: http://www.weltinnenraum.de/index.html?/novitaeten/2006_2_s1.html
  



Schwachstelle Genick
Dr. med. Heike Bueß-Kovács:

Krankheitsursache empfindliches Genick


Kopp-Verlag, 2015, 112 S.
ISBN 978-3864452123
12,95 €

Auszug aus der Verlagsbeschreibung:
Unser Genick ist eine zentrale Verbindungsstelle, die sensible Übergangsstelle vom Kopf zum Körper, die sehr leicht Schaden nehmen kann.

In den meisten Fällen wird der kleine Knacks im Genick bagatellisiert und bleibt unbehandelt, was zu massiven gesundheitlichen Problemen führen kann, da diese nicht mit der Krankheitsursache Genick in Verbindung gebracht werden.

Kopfschmerzen, Schwindel, Migräne, aber auch Herzprobleme, Allergien oder Rheuma und ein Erschöpfungssyndrom können die Folge sein. Knirscht und knackt es manchmal in Ihrem Genick? Verletzte Nackenwirbel und die Auswirkungen auf die Nervenbahnen können vielfältige Krankheitsfallen sein!

Weitere Hinweise unter:
http://www.kopp-verlag.de/Krankheitsursache-empfindliches-Genick.htm
  


   
Hülse, Manfred; Neuhuber, Winfried; Wolff, Hanns-Dieter (Hrsg.):

Die obere Halswirbelsäule - Pathophysiologie und Klinik
  
Springer-Verlag, 2005, XVI, 253 S. 146 illus., 19 in Farbe., Softcover
ISBN 3-540-25605-9

Kommentar:
Ein Drittel aller Beschwerden im HNO-Bereich sind Zeichen einer funktionellen Störung der Halswirbelsäule. Der behandelnde Arzt benötigt das Wissen um diese Zusammenhänge. Nur so kann er eine korrekte Diagnose mit Abgrenzung gegenüber anderen Krankheitsbildern durchführen. Das Buch vermittelt hierfür praktische Kenntnisse und Fertigkeiten. Einfache manuelle Untersuchungstechniken zeigen, wie HWS-Störungen erkannt werden können. Ein interdisziplinärer Leitfaden für Mediziner und Behandler, die effektive und Kosten sparende Therapiekonzepte suchen. Wertvoll für unklare Symptombilder wie Kopfschmerz, Schwindelgefühle oder Sehstörungen.

Geschrieben für Orthopäden, HNO-Ärzte, Neurologen (in der Weiterbildung - Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin), Allgemeinmediziner
  



Mense, Siegfried; Pongratz, Dieter E.:

Chronischer Muskelschmerz - Grundlagen, Klinik, Diagnose, Therapie
  
  
Steinkopff Verlag, 2003, 176 S., 52 Abb.
ISBN 3-7985-1406-2

Aus dem Inhalt:
- Neurobiologische Grundlagen der Chronifizierung von Muskelschmerz
- Entzündliche Muskelkrankheiten
- Myofasziales Syndrom und Triggerpunkte
- Fibromyalgiesyndrom und Tender points
- Klinik und Biochemie
- Die Rolle der Hormone - Endokrine und neuroendokrine Regulation bei Fibromyalgie
- Störung der zentralen Schmerz- und Stressverarbeitung bei Fibromyalgie
- Die Muskulatur als Ursache von Rückenschmerz
- Schleudertrauma
- Myoarthropathischer Schmerz des Kausystems
- Differenzialdiagnose chronischer Muskelschmerzen

Kommentar:
Der Patient mit chronischem Muskelschmerz stellt für Ärzte verschiedener Fachrichtungen immer noch ein Problem dar. Beiträge national und international ausgewiesener Experten informieren über den neuesten Erkenntnisstand. Zu jeder Krankheitsgruppe bzw. zu den Krankheitsbildern werden Untersuchungsmethoden anschaulich beschrieben, wobei die modernen bildgebenden Verfahren nicht ausgelassen werden. Als Extrapunkt wird die jeweils im Praxisalltag zuweilen vernachlässigte differentialdiagnostische Abklärung behandelt. Darüber hinaus geben die Autoren Hinweise für den praktischen Umgang mit Patienten. Es folgen die empfohlenen und von jedem Experten bewerteten therapeutischen Maßnahmen.
  


 
Barral, Jean-Pierre & Croibier, Alain:

Trauma. Ein osteopathischer Ansatz

 
 
Verlag für Ganzheitliche Medizin, Kötzting 2003
ISBN 3-927344-40-0

Kommentar:
Das Fachbuch bietet einen gut illustrierten Einblick in den ostheopathischen Zugang zum Verständnis und zur Behandlung traumatischer Läsionen und stützt sich dabei auf verschiedenste Forschungsergebnisse. Dabei wird insbesondere auf das Schleudertrauma eingegangen. Die Autoren beschreiben nicht nur ihre einzigartigen Methoden zur ostheopathischen Diagnose, sondern auch ihre manuellen Techniken, mit denen sie besonders hartnäckige Traumafolgen behandeln.
  



Jatzko, Hartmut; Sybille Jatzko; Heiner Seidlitz:

Katastrophen-Nachsorge
am Beispiel der Aufarbeitung der Flugkatastrophe von Ramstein 1988

Verlagsgesellschaft Stumpf & Kossendey, Edewecht und Wien 2001, ISBN 3-932 750-54-3

Kommentar:
Die Flugkatastrophe von Ramstein hat ein normales Weiterleben für viele Menschen - Opfer, Hinterbliebene und Helfer - unmöglich gemacht. Die Betreuer der Nachsorgegruppe stellen in diesem Buch ihre Erfahrungen dar und dokumentieren weitreichende Erkenntnisse zur Posttraumatischen Belastungsreaktion (PTSD), die ähnlichen Gruppen bei ihrer Nachsorgearbeit helfen können. Das kompetente Sach- und Fachbuch richtet sich sowohl an Leidtragende von Katastrophen als auch an alle interessierten Mitmenschen.
  


  
Jülicher, Hans-Oskar; Klinger, Bernhard F.:

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Der Leitfaden für die optimale Vorsorge für Alter, Krankheit und Unfall
 
Deubner - Recht und Praxis, Köln 2004
ISBN 3-886-06548-0

Kommentar:

- wird ergänzt -
  



Servan-Schreiber, David:

Die neue Medizin der Emotionen.
Stress, Angst, Depression: Gesund werden ohne Medikamente

Kunstmann Verlag, München 2004
ISBN 3-88897-353-8

Kommentar:
"Stress, Angst und Depressionen, die Krankheiten unserer Zeit, sind heilbar - ohne Medikamente und jahrelange Psychotherapie. Der Neurologe und Psychiater David Servan-Schreiber stellt sieben wissenschaftlich überprüfte Methoden vor, die das "emotionale Gehirn" und seine Selbstheilungskräfte mobilisieren. Sein Buch - ein internationaler Bestseller - schafft die Grundlagen einer neuen Medizin der Emotionen." (Text der Buchrückseite)
  


  
Seemann, Hanne:

Kopfschmerzkinder.
Migräne und Spannungskopfschmerz verstehen und psychotherapeutisch behandeln

In Zusammenarbeit mit Jutta Schultis und Babett Englert

Pfeiffer bei Klett Cotta, Stuttgart 2002; ISBN 3-608-89704-6

Kommentar:
Speziell für Kinder und Jugendliche, die vonSpannungskopfschmerz und Migräne betroffen sind, entwickelten Hanne Seemann und ihre Mitarbeiterinnen ein Behandlungsmanual, das Elemente aus der Hypnotherapie wie aus der Systemischen Therapie enthält und hier umfassend mit Beschreibung konkreter Stundenabläufe vorgestellt wird.
Ausführliche Hintergrundinformationen helfen nicht nur Therapeuten, sondern auch Eltern und Erziehern unterstützend zu wirken.
  


  
Rene Koch:

Camouflage - Make up für die Seele

 
 
Südwest-Verlag, 2001
ISBN 3-517-06524-2

Kommentar:
Camouflage ist eine bislang noch wenig bekannte Möglichkeit, Hautanomalien mit Erfolg zu überschminken. Hautprobleme können Selbstbewußtsein und Selbstsicherheit erheblich beeinträchtigen. Mit diesem Buch legt der Autor einen unterhaltsamen und hilfreichen Ratgeber für all diejenigen vor, die nicht von Natur aus mit einem makellosen Teint gesegnet sind und große und kleine Schädigungen der Haut "tarnen" möchten. Ob Augenringe, Aknenarben, Schlupflider, Feuermale, Tätowierungen oder Pigmentstörungen - sie alle lassen sich mit einer Camouflage gekonnt verstecken. Dazu gibt der erfahrene Kosmetologe Schminktips und reichlich Beispiele aus seinem kosmetischen Alltag.
 



Rheinz, Hanna:

An diesem Zeichen kannst du mich erkennen.
Leben mit Narben an Körper und Seele

Wolfgang Krüger Verlag, Frankfurt am Main 1997
ISBN 3-8105-1613-9

Kommentar:
Ob durch Unfälle, Operationen oder auch "nur" einen Körper, dessen Form und Aussehen nicht den gängigen Idealen entspricht: Das Leiden an der eigene körperlichen "Mangelhaftigkeit" ist eine Grunderfahrung jedes Menschen. Auch Schönheitsoperationen, Tätowierungen oder Piercing-Ringe verursachen Narben, doch wer sie trägt, identifiziert sich mit ihnen, da sie das Ergebnis einer freien Entscheidung sind. Und das wiederum kann den Weg weisen zu einem anderen Umgang mit den Narben der Seele und des Körpers, wenn es gelingt, sie positiv in die eigene Lebensgeschichte einzubinden.
  


  
Kulle, Stephan:

Riss im Glück. Diagnose: Querschnittlähmung -
Wie ich wieder auf die Beine kam.
 

 
Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2003
ISBN 3-462-03315-8

Kommentar:
Mit 23 Jahren hatte Stephan Kulle, Moderator der "heute"-Nachrichten im "Morgenmagazin" von ZDF und ARD, einen Autounfall. Diagnose: Querschnittlähmung. Heute steht er wieder fest auf beiden Beinen. Eine unglaubliche, bewegende Geschichte, die nicht nur Betroffenen Mut machen kann.
"Stephan Kulle war immer ein fröhlicher Mensch - auch im Rollstuhl und auf Krücken. Nun läuft er wieder. Vielleicht ist die Fröhlichkeit das Geheimnis seines Erfolgs." Wolf von Lojewski
  


 
Maier, Hermann mit Knut Okresek:

Das Rennen meines Lebens.
Autobiographie
 
 

Verlag Styria, Wien 2004
ISBN 3-222-13157-0

Kommentar:
Hermann Maier startete eine unglaubliche Karriere als Skirennläufer: Zweifacher Olympiasieger 1998, Doppel-Weltmeister 1999, dreifacher Gesamtweltcup-Sieger, ehe er durch einen Motorradunfall fast das rechte Bein verlor. 522 Tage später feiert er den Sensations-Comeback-Sieg im Super-G von Kitzbühel, im März 2004 Gesamtweltcup-Sieg Nr. 4. Das Buch berichtet von den Stationen auf dem unglaublichen Weg zurück, dem größten Comeback aller Zeiten. Eine außergewöhnliche, packende Story, die unter die Haut geht.
   



Groschupf, Johannes:

Zu weit draußen.
Roman
 
 

Eichborn Verlag, Frankfurt/Main 2005
ISBN 3-8218-5754-4

Kommentar:
Ohne ein Wort zu viel erzählt Johannes Groschupf in seinem Romandebüt von seinem inneren Kampf, nachdem er einen Hubschrauberabsturz überlebt hat. Er beschreibt den Horror, den er durch seine schweren Verbrennungen erleben musste, aber auch, wie man trotz eines solchen Schicksalschlages wieder auf die Beine kommen kann. Selten hat man einen Roman gelesen, der mit vergleichbarer Intensität von einer Todes- und auch Lebenserfahrung erzählt.
   



Sozialrecht
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Hrsg.):

Übersicht über das Sozialrecht - Ausgabe 2007
  
BW Bildung und Wissen Verlag, Juni 2007,
1060 S. + CD-ROM
ISBN 3-8214-7243-0
28,00 €

Weitere Informationen unter: http://www.bwverlag.de/seiten/seite49.php

Kommentar:
Seit dem 1. Januar 2007 gilt das neue Elterngeld; am 1. April 2007 treten erste Teile der Gesundheitsreform in Kraft; zum 1. Juli 2007 werden die Renten erhöht: Wie diese Änderungen der Sozialgesetzgebung in der täglichen Rechtspraxis umgesetzt werden, zeigt die aktuelle Ausgabe des jährlich neu erscheinenden Periodikums „Übersicht über das Sozialrecht“.
In klarer und verständlicher Sprache interpretieren die Autoren – allesamt Fachleute aus den Bundesbehörden – die Gesetze, Verordnungen und Regelungen des Sozialrechts. Ein detailliertes Inhaltsverzeichnis und ein Stichwortregister erleichtern die Informationssuche. Der gesamte Inhalt des Buches befindet sich auch auf der beiliegenden CD-ROM.
Download der vollständigen Buchinfo
 
Aktuelle Änderungen sofort unter: http://www.bmas.bund.de
  



Arbeitsrecht
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Hrsg.):

Übersicht über das Arbeitsrecht/Arbeitsschutzrecht - Ausgabe 2007
  
BW Bildung und Wissen Verlag, Juni 2007,
600 S. + CD-ROM
ISBN 3-8214-7280-5
28,00 €

Weitere Informationen unter: http://www.bwverlag.de/seiten/seite49.php

Kommentar:
In dem ab 2007 jährlich erscheinenden Nachschlagewerk erklären Fachleute aus den gesetzgebenden Behörden alle arbeitsrechtlichen Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland. Anhand vieler Beispiele zeigt das Buch, wie Arbeitsrecht und Arbeitsschutzrecht in der Praxis angewendet werden. Besonders aktuell: Die Darstellung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG). Auch der europäische Kontext des gesamten Rechtsgebietes wird berücksichtigt.
Das Fachbuch ist übersichtlich gegliedert und auch für Nicht-Juristen verständlich. Zusammenfassungen vor den einzelnen Kapiteln fördern das Verständnis des jeweiligen Bereichs. Ein Stichwort- und ein Abkürzungsverzeichnis erleichtern die Suche nach bestimmten Begriffen. Auf der beiliegenden CD-ROM befindet sich der gesamte Text des Buches.
Download der vollständigen Buchinfo
 
Aktuelle Änderungen sofort unter: http://www.bmas.bund.de
  


  
Weitere Hinweise
Dateigröße
Barbara Ritzert:
Versinkt Deutschland am 1. April im Schmerz? Entfällt die Schmerzbehandlung aus dem Leistungsverzeichnis für Kassenpatienten?
Treten im April die neuen Leistungsverzeichnisse für gesetzlich Versicherte unverändert in Kraft, wird eine sachgerechte Schmerztherapie und Palliativmedizin für Kassenpatienten nicht mehr verfügbar sein. ...
Bundes-Hospiz-Anzeiger, Ausgabe 10 - 3. Jahrgang 2005/02, Seite 1-2
34 kB

Eva Schmierer:
Zentrales Register für Vorsorgevollmachten
Ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger ihre Vorsorgevollmacht im Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer eintragen lassen. ...
Bundes-Hospiz-Anzeiger, Ausgabe 10 - 3. Jahrgang 2005/02, Seite 1-2

Eine Broschüre zur Patientenverfügung können Sie bei Ihrer Verbraucherzentrale vor Ort zum Preis von 5,80 € (ggf. + Versandkosten) erwerben.

Hierzu wichtige Links:
www.vorsorgeregister.de
www.janolaw.de/vorlagen/erbrecht/erberwerb/Patientenverfuegung.jsp

11 kB

Wir freuen uns über jeden Hinweis auf aktuelle Bücher, die im weitesten Sinne einen Beitrag zum Thema "Unfallopferhilfe" leisten. So können wir diese Liste schneller vervollständigen.

Und so erreichen Sie uns:

eMail: info@david-ev.de
Postanschrift: Bundesgeschäftsstelle DAVID e.V.
Schweigenerstr. 1, D-67067 Ludwigshafen

Herzlichen Dank für Ihre Mitwirkung!

 
Copyright © DAVID e.V. Ludwigshafen